Unfassbar gutes Gangstervideo von Social Distortion

12. Mai 2011 at 7:27 pm (Art, Hauptblog, Musik)

Zieht es euch rein!

Permalink Schreibe einen Kommentar

Bitte nicht hupen!

12. April 2011 at 7:12 pm (Hauptblog, undefinierbares Getier)

Gerade auf dem Weg nach Hause sah ich etwas, wovon ich noch nicht weiß was ich davon halten soll. An einer Brücke war (bestimmt illegalerweise) ein Banner befestigt auf dem stand „Bitte nicht Hupen unser [Skizze von AKW] schläft!“

Die nächste Brücke bedankte sich dann dafür mit „Vielen Dank und gute Fahrt e-on“ Wobei die Macher das Logo von „e-on“ wohl nur leicht verändert haben (oder sie konnten es einfach nicht besser xD).

Sollte eine politische Absicht dahinter stecken finde ich es irgendwie nicht lustig und würde es als radikal einstufen. Sollte allerdings eine Gruppe von nicht politisch motivierten Leuten dahinter stecken und das einfach nur aus Scheiß gemacht haben weil sie es lustig fanden … dann kann ich auch darüber schmunzeln und es gutheißen! :D

Vielleicht hängt es ja morgen noch immer da. Ich versuche dann mal ein Foto durch meine total verdreckte Frontscheibe zu machen. ^^

Permalink 2 Kommentare

Festanstellung – YEAH

7. April 2011 at 7:07 pm (Hauptblog)

kein Text

Permalink 2 Kommentare

Einbrecher

26. März 2011 at 2:58 am (Hauptblog)

ALTER! >_<

Ich komm gerade vom Reiter Konzert in Bremen, öffne die Haustür geh in den Keller um mir was zu trinken zu holen und will dann die Wohnungstür öffnen…ging nicht. Abgeschlossen. Von innen! Ich versuchte also mit Kraft meinen Schlüssel ins Schloss zu rammen um den anderen rauszustoßen. Kein Erfolg. Das bedeutete, dass der Schlüssel nicht gerade steckte, sondern herumgedreht war. Nebenbei musste ich ziemlich dringend mal wo hin…

Ich klingelte also einmal und wartete geduldig auf eine Antwort… nichts. Ich klopfte etwas energisch an der Tür, trat dann dagegen… nichts. Dann versuchte ich anzurufen. Das Haustelefon klingelte und das nicht leise. Ich ließ das Telefon klingeln und lehnte mich eine Weile „entspannt“ zurück… nichts. Langsam verlor ich die Geduld und klingelte Sturm… noch immer keine Reaktion. Ich lehnte mich ein weiteres mal zurück um nachzudenken. Dabei hatte ich schon den abstrusen Gedanken gefasst, dass meine Eltern TOT sein könnten. Ich versuchte mich aufs Schloss zu konzentrieren.

Ha! Genau. Ich könnt ja erstmal die Schrauben von der Klinke lösen dann seh ich mehr! Da probierte ich also mit dem was ich hatte (ein Fahrradschlüssel, ein Haustürschlüssel, und besagter Wohnungsschlüssel) die Schrauben zu lösen. Mit dem Fahrradschlüssel hat es dank der dünnen Spitze dann funktioniert – wenn auch nur sehr mühselig. Jetzt war also die Klinke ab und ich hatte freien Blick auf das Schloss. Da das Licht aber ziemlich sperrlich war konnte ich trotzdem nicht viel mehr erkennen als vorher und da der Druck auf der Blase nicht weniger wurde ging ich mich erstmal im Beet entleeren.

Danach ging ich weiter zum Auto und kramte die Taschenlampe raus, die ich dort glücklicherweise gerade HEUTE verstaut hatte. Außerdem fand ich noch einen Metallbügel, der eigentlich mal meinen Lichtkasten am Auto festgehalten hatte… den verbog ich ein wenig und „prökelte“ damit völlig unprofessionell im Schloss rum. Dank dem Licht sah ich nun auch, dass der Schlüssel nicht einfach nur ein bisschen herumgedreht war (das wäre ja auch zu einfach gewesen) – NEIN er war komplett herumgedreht. Also rakte das was den Schlüssel ja eigentlich ausmacht (diese Einkerbungen) nach oben statt nach unten. Jetzt konnte ich ein wenig „professioneller“ rumprökeln, stopfte noch ein paar mal meinen Haustürschlüssel ins Loch, prökelte und prökelte (mit viel Gewalt) und schaffte es dann irgendwie den Schlüssel zu lockern und ein Stück in meine Richtung zu ziehen.

Jetzt ragte er ein Stück über das Schloss hinaus, so dass ich ihn fast greifen konnte. Ich griff also mit aller Kraft zu und versuchte das scheiß Teil irgendwie zu drehen. Nach einer Weile klappte das dann auch endlich und der Schlüssel drehte sich nach unten. Ich stieß ihn mit meinem Haustürschlüssel heraus und schloss auf. Danach machte ich mich gleich zum Schlafzimmer meiner Eltern auf, klopfte etwas aggresiv an die Tür und riss sie auf.

Was mir entgegenkam war ein „Uaaah. MhhhH? *blinzel* Was? Christian? O.o *gähn blinzel“. Ich ließ meiner Wut freien Lauf und meckerte was das Zeug hielt. „Habt ihr etwa wirklich GESCHLAFEN? ALTER! Das kann nicht sein. Ich war so unglaublich LAUT das konnte man garnicht überhören…“ „Du hättest ja mal anrufen oder klingeln können…?“ „DAS habe ich EINE MILLION mal gemacht! Keine Reaktion. Und warum war die Tür überhaupt abgeschlossen? Ihr wusstet doch das ich komme…“ Wussten sie anscheinend nicht…Und auf die Frage wie ich denn nun reingekommen sei antwortete ich nur mit „Ich habe die Tür aufgebrochen! … mit dem minderwertigen „Werkzeug“ dass ich hatte.“

Naja ich war jetzt ja drin, also wünschte ich eine gute Nacht, schloss die Tür und holte mir vernünftiges Werkzeug um die Klinke wieder festzuschrauben. Jetzt sitze ich hier und habe diesen Text verfasst weil mich das alles einfach so stark aufgeregt hat… Mindestens 20 Minuten hab ich gerbaucht um reinzukommen! Achso das Konzert von Die Apokalyptischen Reiter war übrigens seeehr geil. Hat sich gelohnt! :D

Permalink 4 Kommentare

Surtur Rising

24. März 2011 at 8:10 pm (Hauptblog, Musik)

Ich hab mir keine Mühe gegeben. :D

Permalink Schreibe einen Kommentar

Oh Happy Day

24. März 2011 at 7:55 pm (Hauptblog, Ich)

JAAAAAAAAAAAAAAA! Was für ein grandios geiler Tag. Er fing total unbedeutend mit dem üblichen Stau am morgen an und entwickelte sich bis kurz nach Mittag auch nicht großartig.

Ich stelle mein Auto vorm Haus ab, behandel kurz das Kofferraumschloss mit WD-40 um ein paar Sachen reinzupacken, schreite nichtsahnend weiter zur Haustür und krame meinen Schlüssel aus der Tasche. Wie jeden Tag öffne ich die Tür, will meine Sachen abstellen und WTF!? Ein großes Paket von Amazon steht mitten im Flur… dabei habe ich doch nur 3 CDs bestellt?! O.o Voller Verwunderung schnappe ich mir das Päckchen stürme in mein Zimmer und mache es auf. Entgegen spring mir eine LP. Ich hab doch gar keinen Plattenspieler?! Achja richtig. Das neue Amon Amarth Album kommt ja irgendwie auf LP und CD raus… ja genau irgendwie so war das. Die CD wird da schon bei sein.

Ich entferne die Schutzfolie und klappe die Hülle auf – JACKPOT! Es ist doch die CD/DVD-Version halt nur mit LP Booklet. SAUGEIL! ALTER! AHAHAHAHA :D Ich liiiiebe es jetzt schon ohne es gehört zu haben. Und das geilste ist. ES KOMMT ERST MORGEN RAUS. HAHAHAHAHA owned! Jetzt werd ich mir das Teil erstmal zu Gemüte führen. :)

Achso noch eine Kleinigkeit zum Schluss. Nach der ganzen Euphorie wollen wir doch mal wieder auf den Boden kommen… Ich bekomm (mit seeehr hoher Wahrscheinlichkeit) eine Festanstellung. !–HELLYEAH–!

Fuck ist das ein guter Tag ich bin sooo glücklich ey. Ich liebe euch alle! <3

Permalink Schreibe einen Kommentar

E10

21. März 2011 at 8:14 pm (Hauptblog)

Scheiß Aral! Ich musste heute morgen eklige Bio Brühe (E10) tanken, da ich es nicht einsehe das teure Super Plus zu tanken. Da ich das Zeug aber nicht mag hab ich nur so viel getankt, dass es für einmal nach Bremen und zurück reicht (5L zu den was ich noch drin hatte). Heute abend auf dem Weg nach Hause hab ich dann noch mal mit normalem Super95 vollgetankt. Ich glaub ich boykottiere jetzt Aral. Ich werd nur noch deren Reifendruck-Prüfer und eventuell noch mal die Waschanlage benutzen und sonst immer an ’ner freien Tankstelle tanken. Sowas ist doch echt Müll… Ich bin mir nicht mal sicher ob mein Polo überhaupt E10 verträgt… *nachschau*

Permalink 2 Kommentare

Next page »