Heidepark Soltau Teil 2 – Anfahrt auf Umwegen und der erste Tag.

11. Juni 2007 at 6:13 pm (Hauptblog)

Am Samstag hieß es um halb sieben raus aus den Federn! Mit Mühe und Not raffte ich mich auf und machte mich schnell fertig (Duschen und alles andere tat ich am Abend davor.). Dann fuhr ich zu Kai und kam um 7 Minuten verspätet pünktlich bei ihm an :D

Kai holte noch ein paar Sachen und dann gings ab nach Brake. Auf dem Weg dorthin erfuhr ich dann, dass die anderen auf dem Campingplatz baden gehen wollten… natürlich hatte ich keine Badehose mit und war darum auch ein wenig sauer weils mir wieder keiner erzählt hat. um 07:15 Uhr waren wir bei Kathy und sie und Pia luden ihre Sachen in das Auto… recht voll möcht ich meinen xD.

Unser nächstes Ziel war nur wenige 100 Meter entfernt. Tankstelle -> Reifenluftdruck erhöhen. So fuhr es sich dann auch schon viel besser. :)

Was dann folgte waren viele Minuten langweilige Autobahnfahrt auf der A27. Ich wusste wohl, dass ich irgendwann irgendwie auf die A7 musste aber Kathy meint immer nur „Immer gerade aus, ich sag schon bescheid.“ oder sowas in der Art, also hab ich auch genau das gemacht^^. Das Ende vom Lied war, dass wir uns in Hannover wiederfanden und erstmal ne Tanke angefahren sind um nach dem Weg zu fragen… Kai und Kathy gingen los, während Pia und ich warteten. Ehe sie wiederkamen leuchtete mir aber auch ein, dass wir einfach nur Richtung Hamburg fahren mussten. Also die Pferde gesattelt und einmal die Richtung gewechselt. Nach ziemlich genau 35 Minuten sahen wir dann auch die Abfahrt „Soltau Ost“. Von dort aus war alles eine Leichtigkeit. Wir suchten uns einen schattigen Platz, kauften die Karten und gingen in den Park.

Dort zog es uns sofort nach links, da Kathy unbedingt ins Kinderkarussel wollte^^ (Es gibt ein Video davon, aber das ist streng limitiert… genau genommen haben es nur 4 Leute ;) ) . Danach gingen wir in die sich drehenden Tassen, wo wir beim Versuch uns zu drehen kläglich scheiterten… Anschließend steuerten wir noch einige kleinere Fahrgeschäfte an, bevor wir uns auf den Weg zur neuesten Attraktion „Desert Race“ machten. Dort angekommen sahen wir nur einen völlig leeren Wartebereich und zwei Angestellte, die den Eingang zur Attraktion blockten. Die Bahn sei kaputt und man wisse noch nicht woran es liegt, hieß es.

Enttäuscht schlenderten wir weiter Richtung Colossos, wo wir geschlagene 50 Minuten in brennender Hitze anstanden… Naja irgendwie hat es sich schon gelohnt, denn dabei ist dieses Foto entstanden :D

Später waren wir auch noch in Scream, der Wildwasserbahn (Kathy hatte btw. eine WEISSE Hose an xD), Mountain Rafting, der Bobbahn, Limit und auch Desert Race funktionierte mal kurz. Zwischendurch kauften wir uns immer mal wieder ein Eis oder Getränk, denn ohne war diese Hitze nicht zu ertragen.

Um 18:00 Uhr schließt der Park, also machten wir uns kurz vorher auf den Weg zum Auto. Von dort aus ging es zu einem 5-Sterne Campingplatz wo ich erstmal völlig ausrastete, da ich das Auto nirgends parken konnte und mir niemand gesagt hat, wo ich denn nun hin soll… Ich glaub ich bin 3 mal einfach im Kreis gefahren und hab Kathy 20 mal angeschrien wo ich hinsoll und immer nur undefinierbare Laute in Verbindung mit nichtssagenden Gesten als Antwort bekommen. Das ging mir mächtig auf den Piss und ich hab tierisch rumgeflucht… erst recht, als ich dann vor ner verschlossenen Schranke stand und wieder wenden musste… >_<

Iiiiiiiiiiirgendwann haben wirs dann doch gebacken bekommen und damit angefangen unser Zelt aufzubauen. Das entpuppte sich allerdings als Geduldsprobe, da ein wichtiges Teil einfach abgebrochen und der Boden zu trocken war, als dass die Heringe mal vernünftig halten würden. Sie rutschten immer wieder aus dem Boden raus und so war das Zelt nicht gerade sehr windfest. Mit ein paar Tricks schafften wir es aber doch noch dem Zelt zu einer Standhaftigkeit zu verhelften, die ausreichte um darin pennen zu können. Da es bereits gewitterte und auch schon ein paar Tropfen fielen fragte Kathy unsere Zeltnachbarn, ob sie uns vllt. unsere Würste (Brat-) Grillen könnten und so kamen wir doch noch zu einer warmen Mahlzeit :)

Kai und Kathy gingen später noch ans Wasser zum schwimmen, während Pia zusah *lol*. Ich blieb gleich im Zelt liegen, weil ich hundemüde war. Schlafen konnte ich trotzdem nicht… >_< Da ich eh nicht pennen konnte hab ich mir die Zeit damit vertrieben Fotos und Videos zu machen ;)

Dabei sind unter anderem

diese Bilder:

und, als Kai und ich alleine waren, dieses geniale Video:

entstanden :D

Auch sehr viel später konnte ich noch nicht schlafen… ständig redete oder lachte irgendwer… oder ich wurde angegriffen xD

Ich lag auf meinem Schlafsack und hatte nur noch ne Hose an, so warm war es. Irgendwann später schaffte ich es aber doch noch eine Stunde zu pennen. Dann mitten in der Nacht wurde es kalt und es blitzte überall. Ich verkroch mich in meinen Schlafsack und versuchte weiter zu schlafen. Etwas später kuschelte sich Kathy zwischen Kai und mich und gab mir noch ihre Iso-Matte (Danke noch mal, Kathy! :D). Wir haben noch ne ganze Weile rumgealbert bis ich dann irgendwann endlich schlafen konnte. Vier oder fünf Stunden waren es letztendlich, aber immerhin besser als nichts.

Advertisements

3 Kommentare

  1. Dein Cousin :D said,

    ROFL Das video is ja ma geil xD

  2. Susa said,

    homie!!! XD tomato ketchup! XDD *puttlach*

  3. dersich said,

    Haha ja wir hatten da echt Spaß :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: