Waterquake ’07

8. Juli 2007 at 10:28 pm (Hauptblog, Konzerte)

Gestern war es wieder soweit. Waterquake-Festival in Brake!

Ich wollte unbedingt hin, fand aber keinen der mitwollte… schließlich sagte Adrian dann zu und ich war glücklich. Als Kai dann auch noch mitwollte war alles wieder wunderbar :)

Doch erstens: kommt es anders – und zweitens: als man denkt! Adrian ging es am Mittag irgendwie garnicht gut (Abi-Feier Nachwirkungen) und Kai hatte dann auch kaum noch lust. Wir wollten eigentlich mit dem Rad fahren sind dann aber doch mit dem Auto gefahren, so dass ich nichts trinken konnte…

Gegen 18:45 fuhr ich also los um Kai abzuholen. Dann ging es auch ohne Umwege direkt zum Veranstaltungsort, wo sich schon einige Leute eingefunden hatten. Die erste Band ging so, die zweite war o.k.. Die dritte war nicht ganz so mein Fall, aber qualitativ gut. Kai und ich einigten uns bei der Genre-Zuordnung auf Ska-Funk^^.

Nachdem diese fertig waren wollte Kai aber nach Hause… wir sind also wieder vom Festival-Gelände gegangen. Kai zum Zug und ich bin irgendwie sinnlos durch die gegend gelaufen. Ich war etwas deprimiert, fand das einfach scheiße… Während ich da so durch Brake schlenderte überlegte ich, ob ich nicht auch einfach schon nach Hause fahren sollte. Kennen tat ich da eh so gut wie niemanden :/ Nach 15-20 Minuten hatte ich mich aber entleichtert und dazu entschlossen doch wieder hinzugehen. Schließlich hatte ich 8€ Eintritt bezahlt.

Das Glück war mir hold. Gleich am Eingang entdeckte ich Tasdingo! Ich grüßte ihn, wir redeten ein bischen und dann kam auch noch Minh an :). Den Rest des Abends hab ich dann mit den Jungs verbracht, wobei Minh und ich beide mit dem Auto da waren und daher erstmal eine „Solidaritäts-Cola“ tranken ;)

Die nächste Band die spielte war Promises! Promises!. Die waren ganz okay, allerdings nichts zum abrocken. Man hörte sie im Hintergrund und sehnte sich die nächste Band herbei: Blackened White. Und die Jungs HABEN GEROCKT! Wunderfeiner Hardcore (war das überhaupt noch Hardcore? xD)! Zuerst stand ich in etwas weiterer Entfernung zur Bühn, wo ordentlich gepogt wurde. Dementsprechend sah der Boden auch aus. Die reinste Schlammschlacht! xD Nachdem ich einmal fast umgefallen wäre und bei meinem Fall noch n paar Leute umgestoßen habe, bin ich dann ganz nach vorne zu Ming gegangen, wo es gefliest war. Dort hab ich dann die ganze Stunde abgerockt. Nach dem Konzert sollte noch eine Indi-Pop Band spielen, welche ich mir aber nicht mehr antat. Ich ging lieber mit diesem geilen Eindruck nach Hause. Die 8€ haben sich mehr als gelohnt!!!

Advertisements

1 Kommentar

  1. Eydrién said,

    es tut mir wahnsinnig leid das ich nicht mitkam :(
    musste mich erstmal physisch als auch psychisch vom ball regenerieren.

    tja, sowas finde ich auch scheiße, erst mitgehen und dich dann einfach alleine stehen lassen…
    …scheinst wenigstens am ende spaß gehabt zu haben *THUMBS UP*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: