Beach Party im Twister

26. August 2007 at 6:17 pm (Hauptblog)

Gestern waren wir im Twister. Zuerst musste ich mit dem Rad zu JD nach Rodenkirchen fahren, wo wir uns dann einen schlechten Film anguckten und dabei ein bisschen tranken und redeten (während JD mit seinem Bionicle rumspielte xD). Nach ’ner Weile gings denn auch endlich los und am Eingang vom Twister waren wir erstmal für ’nen Moment verblüfft. Der Parkplatz war teilweise abgesperrt, da dort eine Open-Air Location aufgebaut wurde. Dort stand auch das Fahrgeschäft „Musicexpress“.

Direkt vor den Türen lag Schaum aufgeschichtet der aber irgendwie seinen Zweck verfehlte, da ihn kaum jemand beachtete und er einfach nur rumlag. An der Kasse zahlten wir die 3€ Eintritt und bekamen obendrein noch eine kleine Wasserpistole in die Hand gedrückt. War ja schließlich Beach-Party. ^^

Die Musik gefiel mir diesmal recht gut, wir saßen eine Weile am Tisch und tranken und redeten (und probierten die Wasserpistolen aus). Etwas später kauften wir uns noch alle einen Cocktail. Nur Torben wollte keinen weils ihm zu teuer war, worauf ich ihm einfach einen ausgab. Anschließend machten wir die Tanzfläche unsicher und Kai führte uns seine Jumpstyle-Künste vor. Zu dieser Zeit spielte der DJ viele Ballermann Hits wie „Komm hol das Lasso raus…“ und infolge dessen wurde eine Polonaise gebildet und jeder der dabei am DJ vorbeilief bekam eine Freikarte für das Musicexpress in die Hand gedrückt.

Die wollten wir natürlich nicht ungenutzt lassen, also begaben wir uns in die Open-Air Area, vorbei an einem elektronischen Bullen (zum drauf reiten) und einem großen Plantschbecken, direkt zum Musicexpress. Erst nach einer ziemlich langen Zeit hielt das Fahrgeschäft dann auch an, so dass wir einsteigen konnten. Die Wartezeit nutze ich um Fotos zu machen die aber alle nichts geworden sind, weshalb es hier auch keine zu sehen gibt :P.

Auch unsere Fahrt im Musicexpress ging verdammt lange! Vom Jahrmarkt ist man das ganz anders gewöhnt. Da fährt das Teil ein paar Runden und dann wars das. Hier fuhr es so verdammt lange, dass man die Runden kaum noch mitzählen konnte. Kai, Torben und ich saßen in einer Gondel und hinter uns JD und Nikki. Die ganze Fahrt über jubelten wir und grölten irgendwelche Schlager.

Als das Karusell nach 100410 Runden dann leider zum stehen kann hätte ich beinahe meinen Schlüssel verloren. Gut, dass ich ihn angekettet hatte! Anschließend gingen wir zum Planschbecken/ Pool, fischten dort ein paar AXE Probepackungen aus dem Wasser, luden unsere Pistolen wieder auf und gingen rein um ein letztes mal zu tanzten. Im Anschluss darauf gönnten wir uns noch ’nen Longdrink und traten dann die Heimreise an.

Auf dem Rückweg überholte uns ein Auto, fuhr die ganze Zeit auf der Gegenfahrbahn und war schon fast verschwunden, als es langsamer Wurde und der Fahrer das Warnblinklicht anmachte… komischer Kauz. Ich hab absolut keine Ahnung was der wollte o.o

Bei JD angekommen schnappte ich mir nur schnell meine Sachen, verabschiedete und bedankte mich und holte mein Rad, welches ich aber schob da ich Kai nach Hause begleitete. Er machte immer wieder mal ein bischen Techno Musik auf seinem Handy an und tanzte dazu ein bischen, bis wir an der alles verändernden

unter einer Laterne zu stehen kamen. Dort wurde in dieser Nacht eine neue Szene in Rodenkirchen geboren!

Kai meinte, dass ich es auch mal versuchen sollte (Jumpstyle), also stellte ich mein Fahrrad und meinen Rucksack ab und versuchte es. Kai zeigte die Grundschritte und ich versuchte sie nachzumachen. Nach einer Weile kam aber eine Oma mitsamt Hund aus einer Haustür geschlichen und guckte doof. Waren wir etwa zu laut? O.o Egal der Hund nervte, da er uns anschrie und so sind wir ein Stück weitergelaufen um dort weiter zu machen. Nach einer Weile hatte ich die Schritte dann auch fast drauf. Bis morgen kann ich sie bestimmt auch halbwegs flüssig! :D

Das war also die Geburt der Jumpstyle-Szene in Rodenkirchen (zumindest ist uns keine andere bekannt). Da wir noch keinen Bock hatten schlafen zu gehen packte ich kurzerhand die Frisbee aus, die ich beim Verlassen der Disco in die Hand gedrückt bekam, und wir spielten erstmal ’ne ganze Weile. Das muss unendlich laut gewesen sein, weil wir die Frisbee (dank des Windes) nicht jedesmal fangen konnten und sie somit hart auf die Straße knallte.

Irgendwann wurde das aber zu langweilig und da Kai noch durst hatte sind wir weiter Richtung Bahnhof gegangen. Dabei fiel uns auf, dass es in Rodenkirchen einfach NICHTS zu trinken gibt! In der Nacht kann man dort einfach verdursten!!! Wir setzen unseren Weg weiter in Richtung Friedhof fort, da dieer wohl der einzige Ort im ganzen Dorf ist, an dem zumindest ein Wasserhahn mit Trinkwasser existiert. Daraus trinken wollte er aber auch nicht weshalb wir weitergingen.

Nahe der Hauptstraße konnten wir einige Chaoten ausmachen, denen man besser aus dem Weg gehen sollte und die Straße war auch nurnoch ein einziger Scherbenhaufen. Schnell weg hier war die Devise. Schon nach wenigen Metern schrien uns auch schon die ersten Assis hinterher: „Ey du! Bleib ma stehn‘ man!“ usw. Wir gingen einfach weiter und die Typen ließen uns zum Glück auch in Ruhe, so dass wir sicher nach Hause konnten. An der nächsten Weggabelung verabschiedete ich mich dann von Kai und fuhr endlich (mit meinem Handylicht bewaffnet) nach Hause, wo mich erstmal ein Meer von Spinnenweben erwartet durch das ich mich durchkämpfen musste. ICH HASSE SPINNENWEBEN!!!

Hier meine Ausbeute des Abends:

Advertisements

4 Kommentare

  1. eXacter said,

    FRECHHEIT!!!!

    Du hast meinen grandiosen – Ich own euch alle in Sachen Musikerkennenung – Skill vergessen zu erwähnen. PFF!!!!!

    „Komm lass uns wetten, wenn du verlierst musst du ne Runde ausgeben“ .. *hust*

    :P

  2. derSich said,

    HEUL DOCH! XD

  3. Kampfschnecke x) said,

    röfl XD axe-pröbchen – bom~chicka~wah~wah XD

  4. eXacter said,

    das is mein spruch!!! xD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: