Ostern 2008

24. März 2008 at 10:59 pm (Hauptblog)

Zuerst sah es ganz, ganz blöd aus was das Thema Osterfeuer angeht. Kai und ich hatten vor Samstag abend das Feuer in Rodenkirchen zu besuchen. Daraus wurde aber dann doch nichts, weil er noch verkatert war und ich bei dem Mistwetter einfach keinen Bock hatte Rad zu fahren… Am Sonntag ist dann immer die größte Party in der Gegend. Das Osterfeuer in Reitland. Dort wollte ich auch hin. Hin wäre ich auch gekommen nur das zurückkommen war das Problem… ich hatte keine große Lust alleine ein Taxi zu bezahlen also fragte ich diverse Leute ob sie mich mitnehmen würden. Leider waren die alle schon voll ausgebucht und so stellte ich mich auf einen langweiligen Abend zu Hause ein… Mittags kamen meine Großeltern zum Essen und Nachmittags kam mein Bruder mit Anhang. Die blieben dann auch bis nach dem Abendbrot, so dass ich den ganzen Tag keine Zeit hatte an den PC zu gehen.

Irgendwann bekam ich dann einen Anruf. Es war Kai! Er fragte wie ich denn nun hinkomme und als ich sagte, dass meine Eltern mich fahren würden war die Sache geritzt. So kam es dann, das Kai und Pia um kurz nach 9 den Zug nahmen und wir erstmal ein wenig vortranken, bevor wir zum Ort des Geschehens gebracht wurden. Dort leerten wir als erstes unsere Blasen (verrückt ich war erst kurz bevor wir losfuhren auf dem Klo…) und aßen anschließend erstmal eine Kleinigkeit.

JD und Nikki waren auch da und so gingen wir dann gemeinsam in das große (bereits überfüllte) Zelt. 5€ Eintritt sind okay, ich hatte irgendwie mehr in Erinnerung. Drinnen kauften wir uns dann erstmal einen Cocktail. Kai und ich wählten einen Caipirinha. Dieser bestand aber zu 70% aus Eis und zu 20% aus Zucker… nicht sehr lecker und das Glas durfte man auch wieder halb voll abgeben, da einfach keine Flüssigkeit mehr herauszubekommen war.

Im Laufe des Abends traf ich noch erstaunlich viele Bekannte und zum Schluss ging ich vor der Bühne noch einmal richtig mit ein paar alten Bekannten abfeiern. Ich würde sagen der Abend hat sich gelohnt, es war aber einfach viel zu voll!

Der witzigste Part kam ganz zum Schluss. Wir verließen das Zelt und suchten uns eine ruhige Ecke zum Telefonieren. Dann kramte ich den Zettel hervor auf dem ich zu Hause schon die Nummern einiger Taxiunternehmen aufgeschrieben hatte. Taxi Kluth war das erste Unternehmen auf meiner Liste und so fing ich einfach mal dort an und hatte einen netten Mann an der Strippe.

Ich: „Hallo, S. mein Name. Was kostet ein Taxi von Reitland über Kleinensiel nach Rodenkirchen?“

Er: „Guten Tag. Das würde so ungefähr 25 bis 30 Euro kosten, denke ich.“

Ich: „Ah okay. Besten Dank.“

Er: „Wo sollen wir Sie denn abholen?“

Ich: „Öhm, hier direkt vorm Zelt würd ich sagen?!“

Er: „Nee, das ist keine gute Idee.“

Ich: „Okay kennen Sie denn ’nen besseren Platz?“

Er: „Ja, ein bischen weiter ist eine Bushaltestelle…“

Ich: „Ah okay alles klar, dann warten wir da.“

Darauf hin legte ich auf und wir gingen ein Stück in Richtung Bushaltestelle.

Kai: „Wie lange dauert es bis das Taxi kommt?“

Ich:“>_< ARGH. Verdammt danach hab ich natürlich nicht gefragt! ^^“

Ich kramte also wieder mein Handy raus und benutze zum ersten mal in meinem Leben dessen Wahlwiederholung. Diesmal hatte ich eine charmante Frau am Telefon.

Ich: „Ah hallo. S. hier. Ich hab eben schon mit Ihrem Kollegen telefoniert…“

Sie: „Ja ich weiß.“

Ich: „Okay, wie lange dauert es denn, bis das Taxi kommt?“

Sie: „Das müsste in 2 Minuten da sein. Stehen Sie schon an der Bushaltestelle?“

Ich: „Ja wir sind schon da…“

Sie: „Okay. Da sollten auch noch ein paar andere stehen.“

Ich: „Jo seh ich. Besten Dank!“

Sie: „Bitteschön. Auf wiedersehen.“

Ich: „Ciao!“

An besagter Bushaltestelle trafen wir dann einige Freunde von meinem Cousin, also bekannte. Einer von ihnen sagte mir, dass sie schon 30 Minuten auf ihr Taxi warten würden und dass er verdammt noch mal friert! xD Eine Minute später kam dann der Taxibus für die lieben Leute und sie stiegen ein. Der Taxifahrer sagte uns noch, dass das andere Taxi auch sofort da sein würde und so sagte man „Tschüss“ und wartete… 30 Sekunden und ließ sich nach Hause kutschieren. Insgesamt hat das alles also ungefähr fünf bis zehn Minuten gedauert. ;)

Heute erfuhr ich noch von ’nem anderen Kumpel, dass er und seine Leute über 2(!!!) Stunden erfolglos versuchten ein Taxi zu ergattern. Originalton: „in diverse taxen wollten wir schon einsteigen aber die schlampen zeigten schnell ihre brüste und so fuhr nicht selten ein großraumtaxi mit einer oder zwei personen vor uns weg.“ xD

Advertisements

3 Kommentare

  1. Eydrién said,

    wenn man auch schon um 12 weggeht bekommt man auch leicht ein taxi :P
    …war aber auch ne frechheit mit dem taxi. hatte teilweise das gefühl das nur drei taxen in der ganzen wesermarsch unterwegs waren -_-

  2. derSich said,

    Wir sind um 2 oder 3 gefahren…

  3. kai said,

    kurz nach zwei war es glaub ich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: