Freitag, 20. Juni 2008 Rock an der Weser – Strand in Nordenham

27. Juni 2008 at 4:18 pm (Hauptblog, Konzerte)

Mein verspäteter Bericht. Habs irgendwie immer weiter aufgeschoben. o.O

Am Freitag war Rock an der Weser, als Teil der Hunderjahr-Feier der Stadt Nordenham. Der Eintritt war frei und somit war natürlich jeder da, der an diesem Wochenende NICHT auf dem Hurricane war und Rock-Musik mag. Gegen 18.30 Uhr fuhren Mulle, Felix, Flo und ich von Kleinensiel aus los und trafen dann in Nordenham noch Kathrin. Gemeinsam ging es dann zu besagtem Festival, auf dem noch nicht viel los war. Eine Band spielte bereits, aber ich kann mich noch zu genaul null Prozent an diese erinnern. ^^ An die zweite jedoch erinnere ich mich besser… sowas schlechtes hab ich wirklich schon lange nicht mehr gehört, man hätte dafür Schmerzensgeld verlangen sollen. Die Band hatte es nicht einmal hinbekommen „Smells like teen spirit“ von Nirvana ordentlich zu covern und als ob das noch nicht reichen würde versuchten sie sich auch noch an System Of A Down, Rage Against The Machine und so weiter. Mein persönliches „Highlight“ dabei war das Sportfreunde Stiller Cover „Ein Kompliment“. Meine Ohren haben geblutet, das war nicht mehr feierlich. Dafür, dass sie so ein schönes Lied derart verschandet haben sollte man sie einsperren! Außerdem meint Felix neben mir noch, dass der Bass die ganze Zeit um einen Ton verstimmt wäre. Als er es sagte hab ich das dann auch gehört. Vorher fiel mir eigentlich nur der grottenschlechte Gesang auf. xD

Nach diesem Reinfall gings dann aber richtig los. Forgotten Era waren an der Reihe und die rockten mal wieder die Bude. Danke für die Nackenschmerzen, Jungs! :D Zu Forgotten Era gibt es sonst eigentlich nichts mehr zu sagen. Astreiner Auftritt, genauso wie ich es erwartet hatte. Der Sänger war auch wieder herrlich lustig. Kösti heißt er glaube ich. ^^

Nach Forgotten Era spielte die nächste Nordenhamer Band: Stahlfuß (die eigentlich Barfuß heißen). Die Setlist beinhaltete einige eigene Songs, sowie viele Cover. Darunter auch „Daylight“ von den No Angels, welches einfach mal zu ’ner Rock-Nummer umarrangiert wurde.  Sehr cool! Zu diesem Zeitpunkt war ich aber leider noch ziemlich K.O. von der Kombination aus Krankheit, Mangel an Essen und Trinken und dem harten Headbang bei Forgotten Era. Deshalb konnte ich diese nur, mit ’nem miesen Gefühl in der Magengegend, vom Boden aus genießen. Außerdem musste ja einer auf die Klamotten aufpassen und da die anderen einfach wegrannten blieb eh nurnoch ich. >_> Als dann einer von denen wiederkam ging ich mir erstmal ’ne Bratwurst und was zu trinken holen. Ich glaub ich habe echt 20 Minuten gebraucht, bis ich diese lächerliche Bratwurst durch meine Speiseröhre gepresst hatte, so mies gings mir. Als ich mich dann nach hinten lehnte und mich auf dem Asphalt abstützte bot Kathrin mir freundlicherweise ihr Gugel(?) (Nennen wir es „Decke“) an, so dass ich doch noch ’nen weichen Untergrund hatte. :)

Später bei der letzten Band 30cm Neuschnee war ich dann aber wieder fitt. Komischerweise hat es die ganze Zeit nicht ein einziges mal geregnet, obwohl es angekündigt war. Meine „Regen macht mir nix aus-„Utensilien schleppte ich also vollkommen umsonst mit. Naja man gönnt sich ja sonst nichts. 30cm spielten auch ausschließlich irgendwelche Cover. Sehr viel von Die Ärzte (was ich gut fand), aber auch viel zu viel von Bloodhound Gang und Fettes Brot (was ich weniger gut fand). Im allgemeinen kann man aber sagen, dass die gut gerockt haben. Doch, doch war schon ganz schön. :) Nur ein bischen eingebildet waren sie…

Man soll ja gehen wenns am schönsten ist und so machten wir uns irgendwann um kurz nach 12 auf den Weg nach Hause. Genau DANN spielten sie die Lieder, auf die wir alle die ganze Zeit gewartet hatten. Nämlich eines von Guano Apes und „Seven Nation Army“ von The White Stripes! Das war wirklich gemein und wir waren ein bischen angepisst. ^^ Mulle, Felix, Flo und noch ein paar andere fuhren noch in die Stadt um im Eldo ein paar Bierchen zu kippen, ich jedoch musste nach Hause da für den nächsten Morgen ein Umzug anstand. Mein Bruder wollte mich um 08:00 Uhr abholen und dann gemeinsam mit mir zu unserem Onkel fahren um dort mitzuhelfen. Kathrin wollte auch wohl nach Hause und so fuhren wir noch ein kleines Stück zusammen, verabschiedeten uns und jeder fuhr seinen eigenen Weg. Es war SCHEISSE KALT auffm Rad! Vielleicht hätte ich ein bischen Alkohol trinken sollen, aber es gab nur Bier. :-!

Nunja gegen 01:00 Uhr war ich dann zu Hause, ließ die Katzen rein und haute mich in die Falle. War ein super Tag! :)

Advertisements

1 Kommentar

  1. marcel said,

    ich hab um halb 12 gepennt. :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: